Warum Lehm.

Lehm ist ein naturbelassener Baustoff.

  • Er ist einfach und hautfreundlich zu verarbeiten, ungiftig und geruchsneutral.
  • Lehm schafft ein gutes Raumklima, welches auf seine stark hygroskopischen Eigenschaften zurückzuführen ist. Das heißt, Lehm kann in kurzer Zeit viel Feuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben. Lehm absorbiert Giftstoffe und schlechte Gerüche aus der Raumluft.
  • Als Heilerde entgiftet Lehm unseren Körper – als Baustoff unser Haus. Lehm hat eine geringe Eigenfeuchte und hält deshalb angrenzende Bauteile trocken. So läßt sich die holzkonservierende Wirkung von Lehm erklären.
  • Lehm besitzt gute schalldämmende und wärmespeichernde Eigenschaften.
  • Lehm kann in Verbindung mit leichten Zuschlagstoffen (Stroh, Holz, Blähton...) als Leichtlehm zur Wärmedämmung verwendet werden.
  • Lehm als Baumaterial benötigt einen geringen Energieaufwand für die Gewinnung und Verarbeitung.
  • Lehm läßt sich als Baustoff jederzeit wiederverwenden. Es entsteht weder bei der Verarbeitung noch beim Abbruch Bauschutt.
  • Lehm schafft eine warme Wohnathmosphäre. Die natürlichen Erdfarben der Lehmbaustoffe sind einfach schön.
  • Form- und Farbgebung bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für Lehmoberflächen und regen die Sinne aller Beteiligten an.
  • Lehmprodukte werden ständig weiterentwickelt.
  • Damit steigen die Einsatzmöglichkeiten und die Verarbeitungskosten sinken

Fragen Sie uns. Wir beraten Sie

lehm